Cookie Consent by PrivacyPolicies.com

TUI TRAVELStar
Paradiesreisen GmbH & Co.KG

Landshuter Straße 66
94333 Geiselhöring

09423 200200
09423 2002029

Öffnungszeiten

Mo:  10:00 - 16:00 Uhr
Di:  10:00 - 16:00 Uhr
Mi:  10:00 - 16:00 Uhr
Do:  10:00 - 16:00 Uhr
Fr:  10:00 - 16:00 Uhr
contact
splash hero-img

Studienreise nach Madeira

 04.10.2018 – 11.10.2018 

Madeira 

Die grüne Insel Madeira ist nur 22 Kilometer breit und 57 Kilometer lang und liegt mitten im Atlantischen Ozean. Lernen Sie bei Ihrer Reise über die subtropische Blumeninsel die Highlights dieses Urlaubsparadieses kennen. Entdecken Sie bizarre Vulkanformationen, tiefe Canyons, türkisblaues Meer und üppige Weingärten.

 

 


Enthaltene Leistungen:

-          Flughafentransfer Straubing/Geiselhöring-München-Geiselhöring/Straubing

-          Flug mit Condor inkl. Steuern und Gebühren

-          Transferfahrten vor Ort

-          7 x Übernachtungen inkl. Halbpension in einem 4****-Hotel

-          4 Ausflüge am 2./3./5./7. Tag

-          Begleitung der Gruppe durch Berna Lang

 

 

 

Preis pro Person im Doppelzimmer: 1.295,- €

Einzelzimmerzuschlag:                         180,- €

Mehrpreis ab 30.03.2018 à 50,- € pro Person

 

 Anmeldung bis 06. April verlängert!

 

Nicht enthaltene Leistungen:

-          Reiserücktrittsversicherung

-          Mahlzeiten und Getränke

-          Trinkgelder

-          Fakultative Eintritte und Ausflüge

 

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

 

 

Reiseverlauf

1. Tag, Donnerstag, 04.10.2018: Anreise

Flug mit Condor von München nach Madeira. Wir werden am Flughafen von unserem Reiseleiter zu unserem Hotel gebracht. Nachdem wir unser Hotelzimmer bezogen haben, bleibt noch etwas Zeit, die nähere Umgebung von unserem Hotel zu erkunden.   (Voraussichtliche Flugzeiten:   12:20 - 15:45 Uhr)

2. Tag, Freitag, 05.10.2018: Tagesausflug in den Nordosten der Insel

Nach dem Frühstück fahren wir nach Camacha - dem Korbflecht-Ort der Insel. Über den Poiso Pass gelangen wir in das Naturschutzgebiet Ribeiro Frio, wo die Vegetation der Insel am ursprünglichsten ist. Hier wachsen Mahagoni, Lorbeer und Maiblütenbäume, Baumheide und andere Pflanzen, die schon die Entdecker der Insel vorfanden. Eine kurze Wanderung führt uns zum Aussichtspunkt “Os Balcões”. Weiterfahrt nach Santana – dem Ort mit den strohgedeckten Häuschen, wo wir auch die Gelegenheit für das Mittagessen haben. Anschließend fahren Sie vorbei am Adlerfelsen Penha de Aguia nach Porto da Cruz, das Zentrum des Zuckerrohranbaus. Über den Portela Pass erreichen wir die Südküste und erreichen Machico, den ältesten Ort der Insel. Immer der Küstenlinie folgend erreichen wir wieder Funchal.

 

3. Tag, Samstag, 06.10.2018: Funchal & Botanischer Garten

Während einer Stadtrundfahrt lernen wir heute die wichtigsten Monumente der Inselhauptstadt Funchal kennen. Die Kathedrale Sé aus dem Jahre 1514 – eines der wenigen Bauwerke im manuelinischen Stil, das in Funchal erhalten geblieben ist. Der Besuch der mit Kacheln verzierten Markthalle darf auch nicht fehlen. Bei der Besichtigung einer Stickerei Manufaktur werden wir in die Geheimnisse der berühmten Stickereikunst eingeführt. Zum Schluss besuchen wir noch den Botanischen Garten. Der Nachmittag steht uns dann zur freien Verfügung.

 

4. Tag, Sonntag, 07.10.2018: Santo da Serra / Wochenmarkt / Quinta do Arco (fakultativ)

Der heutige Tagesausflug startet in Caniço, wo sich die Statue Cristo Rei befindet. Weiter geht es vorbei am Flughafen nach Santo da Serra, wo wir die Kirche besichtigen und einen Spaziergang im Park bis zu einem Aussichtspunkt machen. Außerdem besuchen wir den typischen Wochenmarkt, der immer nur Sonntags stattfindet. Hier haben wir die Gelegenheit so richtig landestypisch zu schlemmen. Serviert wird Ihnen unter anderem das inseltypische „Espetada“. Entlang der wilden Nordküste geht es zu dem ursprünglichen Dorf Arco de São Jorge, wo wir den Rosengarten der Quinta do Arco besichtigen. Hier befindet sich mit mehr als 1700 verschiedenen Arten die größte Vielfalt an Rosen in Portugal. Bei einem Heißgetränk im Teehaus lassen wir die gesammelten Eindrücke des Tages auf uns wirken. Rückfahrt zum Hotel. 

 

5. Tag, Montag, 08.10.2018: RABACAL/25 Fontas Wanderzeit ca. 3 ½ Stunden/10 km

Auf der Fahrt in westlicher Richtung erreichen wir Ribeira Brava, weiter durch mehrere Felstunnel nach Ponta do Sol und ins Hochland. Wir lassen die Wälder hinter uns und erreichen das weite Hochmoor Paúl da Serra (1500m). Über eine geteerte Straße gelangen wir in etwa 20 Minuten Fußweg bergab zum Forsthaus Rabaçal, dem Ausgangspunkt der Wanderung. Auf diesem Weg erwarten uns einige von Madeiras spektakulären Panoramen. Sie blicken auf die Schlucht von Rabaçal, auf rauschende Wasserfälle und auf die steile Westküste der Insel. Hoch über die Ribeira da Janela verblüfft die zum Risco-Wasserfall führende Levada.

 

6. Tag, Dienstag, 09.10.2018: West-Tour (fakultativ)

Das erste Fischerdorf, Camara de Lobos, ist die erste Station unserer Rundfahrt auf der Westroute. In dem malerischen Fischerdorf wird der Schwarze Degenfisch mit einer Spezialausrüstung gefangen. Weiterfahrt über die Estreito de Camara de Lobos, dem Weinbaugebiet Madeiras, und entlang der Südküste zum imposanten Cabo Girão. Diese ist mit 590 m Höhe, die höchste Steilküste Europas und die zweithöchste der Welt. Immer der Küstenlinie folgend, gelangen wir nach Ribeira Brava, wo wir die Gelegenheit haben, die Kirche von Ribeira Brava zu besuchen. Dann geht es weiter über den Encumeada Pass bis nach São Vicente, wo wir Zeit für eine Mittagspause haben. Weiter geht es vorbei an zahlreichen Wasserfällen entlang der wildromantischen Nordküste bis zu dem nordwestlichsten Punkt der Insel - Porto Moniz. Das Städtchen ist bekannt für seine natürlichen Meeresschwimmbecken, geformt aus bizarrer schwarzer Lava – Traumpools mit glasklarem Wasser. Von hier aus überqueren wir die Hochebene Paúl da Serra. Dort befindet sich die Straße, die wieder bergab zurück nach Funchal führt.

 

7. Tag, Mittwoch, 10.10.2018: Nonnental & Monte

Auf der Halbtagestour sehen wir einige der schönsten Panoramen von Madeira. Von der Anhöhe, Pico dos Barcelos aus, überblicken wir die Bucht von Funchal. Weiter geht es nach Eira do Serrado, wo wir den Grund eines erloschenen Vulkans bestaunen können. Am Fuße liegt das Dorf Curral das Freiras, auch bekannt als Nonnental. Weiterfahrt nach Monte, das zwar 550 m über dem Meeresspiegel liegt, aber nur 6 km von Funchal entfernt ist. Hier besuchen wir die Kirche Nossa Senhora do Monte, mit dem Sarkophag des letzten österreichischen Kaisers, Karl I. Den Rückweg können wir auch mit dem traditionellen Korbschlitten zurücklegen.

 

8. Tag, Donnerstag, 11.10.2018: Heimreise

Frühstück im Hotel und Transfer zum Flughafen. (unverbindliche Flugzeiten:   10:30 – 15:30 Uhr)

 

Änderung vor Ort unter Vorbehalt!

 

 

Fakultative Ausflüge:

• Sonntag, 07.10.2018: Santo da Serra & Wochenmarkt & Quinta do Arco: 59,-€

• Dienstag, 09.10.2018: West-Tour: 55,-€ (+12,50 Mittagessenzuschlag)

 

 Weitere Informationen und Buchungen direkt bei uns im Büro!

 

 

 

Gruppenreise Madeira

Reiseanmeldung Studienreise Madeira

Nach Absenden des Formulars ist die Anmeldung verbindlich!


Informationen zur Datenerhebung, Speicherung und Nutzung finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung, wir melden uns bei Ihnen.